Schnecken-Wissen.de

So schützen Sie Ihren Garten

Was tun gegen Schnecken?

Fakten

  • Material:
    getrockneter Kaffeesatz, Sand, Sägemehl, Holzasche, Gesteinmehl
  • Arbeitszeit:
    5 bis 10 Minuten
  • Kosten:
    gering

Schutzstreifen

Schutzstreifen aus getrocknetem Kaffeesatz, Sand, Sägemehl, Holzasche, Gesteinsmehl haben eine raue Oberfläche und eine entfeuchtende Wirkung gegenüber Schnecken. Branntkalk verätzt sogar die Sohle der Schnecke.

Die Schutzstreifen können ca. 30 bis 50 cm um die Pflanze oder das Beet gestreut werden. Diese Methode muss nach den Regenfällen erneuert werden, da die Wirkung nachlässt. Der Abstand zwischen der Pflanze und den genannten Mitteln sollte 3 bis 6 cm betragen.


Schneckenbekämpfung

Hier erfahren Sie alles, was Ihnen gegen die kleinen Schädlinge in Ihrem Garten hilft. Angefangen von allgemeinen Vorbeugungen und biologischen Bekämpfungen bis hin zur chemischen Bekämpfung. weiter

Schneckenwissen

Manchmal ist es von Vorteil über die Schnecken in Ihrem Garten informiert zu sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Schneckenarten, ihren Körperbau und Fortpflanzung weiter

Fallen selber bauen

Sie wollen eine preiswerte Alternative zu dem im Handel erhältlichen Artikel? Dann bauen Sie doch ganz einfach eine eigene Falle. Hier finden Sie die dazugehörigen Bauanleitungen. weiter


zur Startseite von Schnecken-Wissen.de